Header_Zukunft gestalten
Azubi StatementLukas F.

Meine Ausbildung war sehr gut. Wir haben viele Schulungen besucht (intern, sowie auch Werksfahrten zu namhaften Herstellern). Dadurch habe ich sehr viel gelernt. Zum erfolgreichen Abschluss beigetragen hat auch die Vorbereitung auf die Abschlussprüfung in Karlsruhe mit einem Crashkurs zum Auffrischen unserer Materialkenntnisse. Die Ausbildung bei Pfeiffer & May gestaltet sich sehr abwechslungsreich – Ausstellung, Lagertätigkeiten, Kommissionieren und Bürotätigkeiten. In allen Bereichen konnte ich etwas lernen.

Übernommen wurde ich im Innendienst als Sachbearbeiter. Hier kümmere mich um ein bestimmtes Kundengebiet. Derzeit mache ich noch eine Fortbildung zum Wirtschaftsfachwirt und will noch den Betriebswirt anschließen. Meine Ziele: erfolgreich meine Fortbildung absolvieren und im Unternehmen weitere Aufgaben übernehmen.

Seit Anfang 2016 hat Lukas F. zusätzlich die Verantwortung für die Azubis übernommen.
Azubi StatementKatja G.

Meine Ausbildung als Kauffrau im Groß- und Außenhandel bei der Firma PFEIFFER & MAY war eine sehr intensive und interessante Zeit. Innerhalb dieser 3 Jahre entwickelte ich mich sowohl beruflich als auch privat weiter. In dieser Zeit durfte ich Erfahrungen in verschiedenen Abteilungen, wie zum Beispiel Einkauf (Disposition), Verkauf (Zentralverkauf) und in der Abteilung Kalkulation sammeln. Übernommen wurde ich im Bereich des Thekenverkaufs. Der regelmäßige Abteilungswechsel war einer der Gründe weshalb die Ausbildung so spannend,
abwechslungsreich und interessant war.

Azubi StatementVanessa J.

Meine Ausbildung habe ich als sehr umfangreich und abwechslungsreich empfunden, da wir alle 3 Monate die Abteilung gewechselt haben und ich so in fast alle Abteilungen des Unternehmen einen Einblick gewinnen durfte. Außerdem hat mir die Ausbildung viel Spaß bereitet, da ich in jeder einzelnen Abteilung immer freundlich empfangen wurde und mir mit viel Mühe alles erklärt wurde. Zum erfolgreichen Abschluss haben auf jeden Fall die regelmäßigen internen Schulungen und das intensive Training noch einmal vor der Abschlussprüfung beigetragen. Ich würde die Ausbildung weiter empfehlen, da die Ausbildung sehr interessant und vielseitig ist und man einen großen Einblick in das Unternehmen und die ganzen Vorgänge bekommt. Nach meiner Ausbildung wurde ich in der Bäderausstellung übernommen und bin damit sehr glücklich, da dies genau die Abteilung ist, in die ich wollte.

Azubi StatementKevin G.

Ich habe mich bewusst für PFEIFFER & MAY als Ausbildungsbetrieb entschieden, weil ich hier die größten Chancen gesehen habe, von Anfang an mitzugestalten. Die Ausbildung ist gut strukturiert. Durch den Abteilungsdurchlauf lernte ich den kompletten Großhandel mit seinen Abläufen und Zusammenhängen kennen. Regelmäßiger Azubiunterricht vertiefte unser Wissen und wir konnten offene Fragen und Unklarheiten besprechen. Bevor wir in die mündliche Prüfung gingen, wurde im Rahmen der Prüfungsvorbereitung eine Prüfung simuliert. Das nahm die Angst und bereitete uns wirklich perfekt vor. Ich wurde nach der Ausbildung in der Angebotsabteilung Sanitär übernommen. Von meinen Kollegen werde ich dort super unterstützt.

Azubi StatementAmelie S.

Die Azubiunterrichte, Werksfahrten und Schulungen sowie die interne Prüfungsvorbereitung haben mir sehr beim Abschluss der Ausbildung geholfen.
Mitte des dritten Lehrjahres habe ich nach und nach die Aufgabenbereiche der Assistentin der Geschäftsleitung übernommen. Besonders das Organisieren und Planen größerer Veranstaltungen, wie die Offerta in Karlsruhe, machen mir bis heute besonders viel Spaß.
Wenn Sie an einer Ausbildung interessiert sind die abwechslungsreich und lehrreich ist und wenn Sie in jungen Jahren früh Verantwortung übernehmen möchten, sind Sie bei der PFEIFFER & MAY Gruppe genau richtig!

Azubi StatementLuisa H.

Während meiner abwechslungsreichen Ausbildungszeit wurde ich stets von netten und fachkompetenten Kollegen-/innen unterstützt. Ab dem dritten Ausbildungsjahr wurde ich einer Abteilung fest zugeordnet. In dieser Phase konnte ich selbstverantwortlich mir zugewiesene Aufgaben erledigen. Einer Zukunft bei PFEIFFER & MAY steht nichts im Weg. Deshalb kann ich eine Ausbildung in der PFEIFFER & MAY Gruppe empfehlen.

Azubi StatementFranziska S.

Wasser, Wärme, Luft sind die Elemente mit denen wir tagtäglich zu tun haben. Sei es in Form einer umweltbewussten Heizungs- oder Lüftungsanlage oder eines schönen Bades. Durch Ehrgeiz, Fleiß und Weiterbildung in informativen Schulungen wurde ich nach meiner Ausbildung in die Bäder-Fachausstellung übernommen. Der Umgang mit Kunden erfordert Kreativität im Bereich Design-Sprache und Optik und ein breit gefächertes Wissen für Sanitärprodukte um eine optimale Badgestaltung auszuarbeiten.

Anfang 2014 hat Franziska zusätzlich zu ihren Aufgaben die Ausbildungsleitung im Hause Ulm übernommen.
Azubi StatementTobias V.

Meine Ausbildung war sehr vielseitig und hat mir viel Spaß gemacht. Ich hatte die Möglichkeit viele Abteilungen des Unternehmens kennenzulernen und weiß nun wie die einzelnen Abläufe vom Einkauf und der Disposition der Ware bis zur endgültigen Auslieferung an unsere Kunden funktionieren.

Das Unternehmen selbst kümmert sich während der Ausbildung sehr gut um seine Azubis und deren Wissenstände über das Artikelsortiment etc. Dieses Wissen wird im internen wöchentlichen Azubiunterricht aufgebaut und gefördert. Auf die Abschlussprüfungen wurden wir in einem zweitägigen Prüfungsvorbereitungsseminar anhand vieler Simulationen und theoretischem Unterrichtes bestens auf die ausstehende praktische Prüfung vorbereitet und man konnte diese somit beruhigt absolvieren.

Nach meiner Ausbildung habe ich mich für die Kalkulation Installation und Sanitär entschieden und betreue zusätzlich mit einem Kollegen den Zentralverkauf Bedachung. Für meine weitere Zukunft habe ich mir das Ziel gesetzt, noch etwas auf der Karriereleiter aufzusteigen, denn das Unternehmen bietet viele Chancen dazu. Ich würde die Ausbildung im Unternehmen unbedingt weiter empfehlen und habe dies auch bereits auf zwei Ausbildungsmessen der IHK getan, wo wir mit einen Messestand präsent waren.

Azubi StatementDamian P.

Durch viele interne Schulungen, sowie auch Werksfahrten zu namenhaften Herstellern während meiner Ausbildungszeit konnte ich viel lernen. Zusätzlich werden alle Azubis im 3. Lehrjahr an zwei Tagen im Haus Karlsruhe auf die mündliche Abschlussprüfung vorbereit, was sehr viel gebracht hat. Meiner Meinung nach ist dies eine sehr gute Leistung seitens PFEIFFER & MAY. Im Gesamten hat mir die Ausbildung viel Spaß gemacht und kann sie nur jedem weiter empfehlen!

Azubi StatementMarina R.

Nach meinem Praktikum habe ich mich für Pfeiffer & May als Ausbildungsbetrieb entschieden, da mir hier die beste Möglichkeit zum Einstieg in die Berufswelt geboten wurde. Besonders gefallen hat mir, dass ich von Anfang ernstgenommen wurde. Durch viele verschiedene Azubiunterrichte und am Ende der Ausbildung die Prüfungsvorbereitung mit Prüfunsgssimulation wurden wir sehr gut auf die Prüfung vorbereitet. Nach der Ausbildung wurde ich in den Zentralverkauf übernommen und werde seither tatkräftig von meinen Kollegen unterstützt. Die Ausbildung bei Pfeiffer & May würde ich weiter empfehlen, weil man hier alle Abteilungen durchläuft und so die Zusammenhänge der einzelnen Abteilungen am besten kennen lernt.

Azubi StatementVanessa L.

Es waren drei lehrreiche Jahre in einem tollen Unternehmen, die mich auch persönlich weiterentwickelt haben. Nach meiner Ausbildung wurde ich in der Ausstellung übernommen. In den nächsten Jahren möchte ich mein Wissen im technischen Bereich ausbauen und weitere Erfahrungen mit unseren Handwerks-Kunden und auch mit unseren Endkunden in der Ausstellung sammeln. Außerdem betreue ich demnächst selbst die Azubis als Ausbildungsleiterin unseres Hauses.

Vanessa L. wurde für ihre überragenden Leistungen mit dem Rolf-Rummel-Preis 2012 geehrt. Seit ihrer Übernahme in die Ausstellung ist sie auch für die Ausbildung im Hause Aalen zuständig.
Azubi StatementCharlotte S.

Mit dem Beginn des letzten Schuljahres und dem damit verbundenen, baldigen Ende der schulischen Ausbildung, stellt sich jeder die Frage: Wie soll es danach weitergehen? In der Schule bin ich durch eine Broschüre, die sich um das Thema Ausbildung drehte, auf die Ausbildung bei PFEIFFER & MAY aufmerksam geworden. Das erste Lehrjahr verbrachte ich im Lager. Das ist sehr hilfreich, da ich Warenkenntnisse gewinnen und die Kollegen der verschiedenen Abteilungen kennenlernen konnte. Zusätzlich bekamen wir Auszubildende wöchentlich interne Schulungen über die Ware. Im zweiten Lehrjahr lernte ich das Büro in den verschieden Abteilungen kennen. Die letzten sechs Monate im Zentralverkauf waren genau das Richtige für mich. Mein Plus im Privat- und Berufsleben ist natürlich die Erfahrung, und dass ich viel selbstbewusster und verantwortungsvoller geworden bin.

Azubi StatementJana W.

Meine Ausbildung hier im Haus Heidelberg war im Großen und Ganzen sehr abwechslungsreich. Im ersten Lehrjahr war ich hauptsächlich im Abholmarkt eingesetzt. Dort habe ich viel Material und einen Großteil unserer Kunden kennengelernt. Nach meiner Ausbildung wurde ich hier im Haus Heidelberg übernommen und bin hauptsächlich im Zentralverkauf tätig. Wenn Not am Mann ist, helfe ich auch in anderen Abteilungen aus. Meine weiteren Ziele sind natürlich, mir noch mehr Fachwissen anzueignen und später vielleicht noch den Betriebswirt zu machen.

Im Oktober 2010 hat Jana zusätzlich zu ihren Aufgaben die Ausbildungsleitung im Hause Heidelberg übernommen.
Azubi StatementSandra H.

Aller Anfang ist schwer, man kommt direkt von der Schulbank ins Unternehmen und erlebt erst einmal eine riesige Umstellung. Bei PFEIFFER & MAY habe ich mich trotz allem gut aufgehoben gefühlt. Indem ich direkt einbezogen wurde und sehr zügig Verantwortung übertragen bekommen habe, fühlte ich mich schnell ins Team integriert. Während der gesamten Ausbildung durchlief ich sämtliche Abteilungen und hatte somit die Möglichkeit festzustellen, welcher Arbeitsbereich mir am besten lag. Und ich konnte einzelne Arbeitsabläufe besser nachvollziehen, was auch für die Schule und Prüfung sehr hilfreich war.

PFEIFFER & MAY fördert seine Azubis mit internen Schulungen und Werksfahrten. Sogar auf die Prüfung wurden wir in einer zweitägigen Veranstaltung vorbereitet. Und gute Leistung wird auch belohnt. Die Azubis mit den drei besten Abschlüssen erhalten den Rolf-Rummel-Preis. Wer sich also für die von PFEIFFER & MAY ausbildenden Berufe interessiert, ist hier genau richtig. Denn das Unternehmen legt viel Wert auf eine lehrreiche Ausbildung und eine mögliche Übernahme nach erreichtem Abschluss.

Seit Mitte 2013 engagiert sich Sandra H. auch im Ausbildungsteam von Dillingen.
Azubi StatementFerdinand W.

Gerade durch den tollen Umgang miteinander fühlte ich mich schon nach dem ersten Tag im Betrieb sehr wohl und bestätigt, hier einen sehr guten Start in das Berufsleben zu beginnen. Als Azubi habe ich verschiedene Abteilungen durchlaufen und Einblicke in Arbeitsabläufe bekommen. Ich habe die Unternehmensphilosophie und -strukturen kennengelernt, was stets sehr abwechslungsreich und informativ war. Durch interne Schulungen, Lehrgänge, Austausch zwischen Mitarbeitern und Azubis sowie die wöchentliche Berufsschule wurde ich bestens auf die bevorstehende Abschlussprüfung vorbereitet. Momentan bin ich im Zentralverkauf tätig mit den Schwerpunkten: Auftragsannahme, Auftragsverfolgung, Abwicklung von Auftrag bis zur Lieferung, Kundenservice. Außerdem bin ich für die Abwicklung und Verzollung unserer Schweizer Aufträge zuständig.

Interne Weiterbildungen und Seminare für Jungkaufleute werden regelmäßig angeboten und sind sehr hilfreich für den weiteren beruflichen Werdegang. Ich will mich langfristig für das Unternehmen einbringen und die Zukunft erfolgreich mitgestalten! Wer sich als junger Mensch eine solide Basis für seine Zukunft schaffen möchte und durch professionelles Know-How von Mitarbeitern eine Ausbildung genießen will, der sollte sich bei der Pfeiffer und May Gruppe bewerben. Auszubildende werden hier von Beginn an ernst genommen und lernen selbständig und eigenverantwortlich zu arbeiten.

Angang 2016 übernahm Ferdinand W. ein Verkaufsgebiet im Außendienst.
Azubi StatementJanina M.

Ich habe meine Ausbildung zur Groß- und Außenhandelskauffrau mit Zusatzqualifikation im Januar 2015 erfolgreich abgeschlossen.
Die Ausbildung bei PFEIFFER & MAY war für mich ein perfekter Start ins Berufsleben. Hier konnte Ich Theorie und Praxis verknüpfen und das Gelernte auch gleich umsetzen.
Zudem fördert das Unternehmen gute Leistungen auch speziell, wodurch sich jede/r Auszubildende nach den eigenen Vorstellungen weiterentwickeln kann.
Ich selbst habe zum Beispiel für meine erfolgreiche Abschlussprüfung einen Förderzuschuss für meine Weiterbildung erhalten.
Wer bei uns etwas in die Ausbildung hineinsteckt, bekommt es in Form von Vertrauenszuspruch und Verantwortungsübernahme wieder zurück.
Mit PFEIFFER & MAY habe ich bereits eine neue Herausforderung für meine berufliche Zukunft gefunden – die Leitung unserer neuen Bäderausstellung in Fellbach.
Bei PFEIFFER & MAY ist für jeden etwas dabei.

Azubi StatementSina S.

Ich habe meine Ausbildung bei Pfeiffer und May gerne absolviert. Dank meines Praktikums kannte ich die Grundstruktur schon im Voraus und war begeistert davon. Im Laufe der drei Jahre habe ich viele hilfsbereite und kompetente Mitarbeiter kennen gelernt, die mir ihr Fachwissen weiter gegeben und mich in meiner Laufbahn unterstützt haben. Azubiunterrichte, Seminare und Veranstaltungen haben mir einen erfolgreichen Abschluss erleichtert. Wer abwechslungsreiche Arbeit mag, zielstrebig und lernbereit ist, der ist bei Pfeiffer und May genau richtig. Nachdem ich am Ende des 2. Lehrjahres alle Abteilungen durchlaufen hatte, wurde ich in meiner Wunschabteilung “Sanitär Kalkulation” aufgenommen, in der ich bis heute tätig bin. Ich bekam recht schnell einen eigenen Kundenstamm für den ich die Verantwortung trage. Bei Veranstaltungen und Kundenbesuchen lerne ich meine Kunden persönlich kennen, was mir sehr wichtig ist. Mein Ziel ist es einmal selbst bei der Ausbildung mitzuwirken. Und wenn ich genug Erfahrung habe, würde ich gerne die Leitung eines Teams übernehmen.

Azubi StatementBenedikt B.

Während der der Ausbildung hat mir besonders gefallen, dass ich viel im Kontakt mit anderen Menschen war. Meine Kollegen waren sehr nett und hatten immer ein offenes Ohr für meine Fragen. Im letzten Jahr war ich komplett in der Ausstellung eingesetzt und wurde dort auch übernommen. Später möchte ich einmal selbst eine Ausstellung leiten.

2016 ist Benedikt B. zu PFEIFFER & MAY in Frankfurt gewechselt um dort den neuen Vertriebsstandort zu unterstützen.
Azubi StatementElza G.

Ich wurde während der Ausbildung gefordert und gefördert, was sehr wichtig für eine erfolgreiche Ausbildung ist. Schon als Azubi habe ich Verantwortung übertragen bekommen, was mich selbstständiger gemacht hat. Der Zusammenhalt der Kollegen und die vielen Schulungen haben mir sehr geholfen die Ausbildung erfolgreich abzuschließen. Ich würde die Ausbildung weiter empfehlen, weil man sehr viel mehr dazulernt, Verantwortung übernehmen, sich auf ein Fachgebiet spezialisieren, sich hocharbeiten kann und viel mit Menschen zu tun hat. Nach meinem Abschluss wurde ich in der Ausstellung übernommen. Dort werde ich momentan noch zur Badplanerin ausgebildet. Demnächst werde auch ich auch für die Beratungen eingesetzt.

Azubi StatementMarc F.

Meine drei jährige Ausbildung bei PFEIFFER & MAY war nicht nur sehr lehrreich sondern sie hat auch viel Spaß gemacht. Durch den Einblick in viele verschiedene Teile des Unternehmens wurde es nie eintönig.
Nach dem Abschluss meiner Ausbildung habe ich diesen Sommer mit einem dualen Studium bei PFEIFFER & MAY begonnen. Für die Zukunft erhoffe ich mir, eine verantwortungsvolle Position bei P&M übernehmen zu dürfen.

Azubi StatementDominik B.

In der Ausbildung habe ich nicht nur tolle Menschen kennengelernt, sondern habe auch gelernt eigenständig zu arbeiten.

Geholfen haben mir meine Kollegen, welche bei Fragen oder Problemen für mich da waren. Eine Ausbildung bei PFEIFFER & MAY empfehle ich, da man immer in Kontakt mit Menschen ist, es immer etwas Neues zu lernen gibt und es ein tolles Gefühl ist anderen zu helfen.

Nach der Ausbildung wurde ich im ABEX Heidelberg unbefristet übernommen und habe schon an einem Seminar “aktiver Verkauf im ABEX” teilgenommen.

Mein Ziel ist es eine wichtige Stütze für P&M Heidelberg zu werden und wichtige Aufgaben zu übernehmen.

Azubi StatementSabrina F.

Meine Ausbildung im Haus Weingarten war sehr abwechslungsreich und lebhaft. Alle drei Monate wurde ich in einer anderen Abteilung eingesetzt, sodass ich alle Aufgabenbereiche kennen lernen konnte und mir die Abläufe der verschiedenen Abteilungen vermittelt wurden. So konnte ich selbst herausfinden, welcher Bereich am besten zu mir passt.

Pfeiffer & May fördert die Azubis mit betrieblichem Unterricht, internen Schulungen und Werksbesichtigungen. Zusätzlich werden alle Azubis der P&M-Gruppe an zwei Tagen in Karlsruhe auf die mündliche Prüfung vorbereitet, was meines Erachtens eine Top Leistung von P&M ist und den Azubis auch sehr viel bringt.

Fünf Monate vor Abschluss meiner Ausbildung wurde ich im Zentralverkauf eingesetzt. In diese Abteilung wurde ich nach meiner Ausbildung auch übernommen. Zwischenzeitlich hat sich mein Aufgabenbereich stetig erweitert und es macht Spaß, das Wissen und Können aus der Ausbildung im Arbeitsalltag einzusetzen.

Mein Ziel ist es nun, mein Fachwissen zu erweitern und zu vertiefen. Denn man lernt jeden Tag etwas Neues hat nie ausgelernt.

Azubi StatementPhilipp D.

Meine Ausbildung bei Pfeiffer & May waren sehr lehrreiche Jahre. Durch den regelmäßigen Abteilungswechesel im Betrieb konnte ich jede Abteilung durchlaufen und so Einiges lernen, was in meiner jetzigen Abteilung sehr wichtig ist. Neben dem Spaß stand auch der Ernst im Vordergrund, getreu dem Motto “Lehrjahre sind keine Herrenjahre!” Mit Hilfe der Prüfungssimulation, die von Pfeiffer & May durchgeführt wird und sehr hilfreich war, konnte ich meinen Ausbildung als Groß- und Außenhandelskaufmann erfolgreich beenden. Nach  meiner dreijährigen Ausbildung stieg ich sofort im Zentralverkauf ein und kann dort mein Wissen aus der Ausbildung einsetzen. Abschließend kann ich sagen, dass mir meine Ausbildung bei Pfeiffer & May viel Spaß  gemacht hat, ich viel lernen konnte und ich die Ausbildung nur empfehlen kann!

Azubi StatementStefanie Z.

Meine Ausbildung habe ich spannend und lehrreich erlebt, mit vielen Erfahrungen zur Struktur und Philosophie des Unternehmen. Die Warenkenntnisse, die für das tägliche Geschäft notwendig sind, wurden uns Schritt für Schritt beigebracht. Zu meinem erfolgreichen Abschluss hat neben meinem Ehrgeiz auch das Wissen beigetragen, dass hier mit guten Leistungen und Engagement alles möglich ist.

Meine Übernahme stand schon vor der Abschlussprüfung fest – in der Fliesenausstellung. Mit Weiterbildungen in der P&M-Akademie und Werksbesuchen erweitere ich meinen Wissensstand. Mir macht es Spaß, Kunden zu beraten und ihnen Ideen für die Gestaltung ihres Bades oder Hauses zu geben. Besonders freut mich, wenn sie  mir nach Abschluss der Baumaßnahme Bilder des fertigen Bades schicken.

Ich will mir ein fundiertes Wissen aufbauen und festigen, um später eine leitende Position zu erreichen.

Azubi StatementSvenja S.

Meine Ausbildung bei Pfeiffer & May hat mir sehr gut gefallen. Ich durchlief alle Abteilungen unseres Hauses, was sehr abwechslungsreich und interessant für mich war. Damit habe ich einen guten Einblick in die vielen Abläufe bekommen. und meine Kollegen und Kolleginnen waren immer sehr freundlich und haben alle meine Fragen beantwortet. Nach meiner Ausbildung wurde ich in den Fachbereich Installation übernommen, wo ich mich auch sehr wohl fühle und noch viele Herausforderungen auf mich warten.

Azubi StatementDavid D.

Meine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann habe ich bei der Firma Link in Rastatt erfolgreich abgeschlossen. Besonders gut hat mir die Möglichkeit zur selbstständigen Arbeit gefallen. Man gewinnt durch die Abteilungswechsel viele Eindrücke und einen guten Überblick über die Arbeitsweisen eines Großhändlers. Die Abwechslung durch die theoretischen Einheiten in der Berufsschule verhilft einem zu einem guten Abschluss.
Nach der Ausbildung bin ich in die Zentrale nach Karlsruhe gewechselt und arbeite nun in der Bonusabteilung. Zudem habe ich direkt im Anschluss mit der Weiterbildung zum Wirtschaftsfachwirt bei der IHK begonnen.

Azubi StatementSilke O.

Meine Ausbildung bei PFEIFFER & MAY war eine sehr aufregende und lehrreiche Zeit, die ich in sehr positiver Erinnerung halte und auch zukünftigen Azubis nur weiterempfehlen kann. Nicht nur die Werksfahrten oder die Azubischulungen tragen hier einen großen Teil zum Erfolg der Ausbildung bei, sondern gerade die Unterstützung von Kollegen und ganz besonders die des Ausbilderteams!

Azubi StatementChristian W.

Die Ausbildung bei Pfeiffer & May empfand ich als sehr abwechslungsreich und spannend. Ich durchlief jede Abteilung unseres Hauses und konnte wertvolle Erfahrungen in den Bereichen Lager, Einkauf, Vertrieb und Ausstellung erlangen. In jeder dieser Abteilungen wurde ich mit einbezogen und beteiligte mich schnellstmöglich selbstständig am Tagesgeschäft. Schnell wird klar, wo die eigenen Stärken und Schwächen liegen. Zusammen mit Kollegen konnte ich daran arbeiten und mich nicht nur im Arbeitsalltag, sondern auch persönlich weiter zu entwickeln.

Als dann die mündliche Prüfung der IHK vor der Tür stand, trafen wir Auszubildenden uns in der Zentrale in Karlsruhe, um unsere Materialkenntnisse zu vertiefen und diese durch Prüfungssimulationen auf die Probe zu stellen. Das war eine top Vorbereitung, welche von allen gut angenommen wurde und auch etwas die Angst vor der Prüfung nahm.

Im Anschluss an meine Ausbildung begann ich das duale Studium (BWL-Handel, Branchenhandel Bau, Sanitär, Elektro) bei Pfeiffer & May, mit dem ich mich beruflich und persönlich weiterentwickeln möchte. Nachdem ich nun das erste Studienjahr abgeschlossen habe, kann ich sagen, dass es mir sehr gut gefällt und man stets in allen Belangen unterstützt wird! Mein Ziel ist es, das Studium erfolgreich abzuschließen und die Zukunft der Firma mitzugestalten.

Azubi StatementMonika P.

Auch wenn Lehrjahre keine Herrenjahre sind, habe ich meine Ausbildung bei Pfeiffer & May Mannheim sehr abwechslungsreich und lehrreich erlebt. Ich habe viele nützliche Erfahrungen gemacht, Fachwissen ausgebaut und mich in Menschenkenntnis, Geduld und Ausdauer geübt. Meine Ausbildung ist die Grundlage für meinen heutigen Beruf, worauf ich sehr stolz bin! Nach meiner Ausbildung wurde ich im Verkauf übernommen und betreue mittlerweile auch ein paar eigene Kunden.

Monika P. wurde für ihre überragenden Leistungen mit dem Rolf-Rummel-Preis 2011 geehrt.
Azubi StatementSimon G.

Der erste Einstieg in das Berufsleben bietet unzählige neue Herausforderungen. An jeder einzelnen Herausforderung kann man wachsen und dazulernen. Als Azubi bei PFEIFFER & MAY konnte ich noch jedes Hindernis dank Fortbildungen, Werksfahrten und Unterstützung durch Kollegen überwinden. Eigeninitiative, Teamfähigkeit und Durchsetzungsvermögen – diese Eigenschaften haben mir bei meinen drei Lehrjahren bei PFEIFFER & MAY stark geholfen. Das Unternehmen legt viel Wert auf die Förderung der Azubis. Interne Schulungen, Werksfahrten, die P&M Akademie und vieles mehr – so etwas haben nicht viele Großhandelsunternehmen. Auch nach der Ausbildung stehen einem alle Türen für qualifizierte Weiterbildung in der P&M-Akademie offen. Wer also eine Ausbildung bei PFEIFFER & MAY starten will, ist hier gut aufgehoben.

Azubi StatementNahed A.

Während meiner Ausbildungszeit habe ich diese als sehr umfangreich aber auch abwechslungsreich empfunden. Alle 3 Monate gab es einen Abteilungswechsel, durch den wir Azubis viele Einblicke in das Unternehmen bekamen. Wir konnten vor allem herausfinden, wo unsere Stärken liegen. Mein Ziel war es zu Beginn der Ausbildung, in der Ausstellung tätig zu sein. Nicht nur mein eigener Ehrgeiz, sondern auch die regelmäßigen internen Schulungen und die Werksfahrten zu den Herstellern haben zum erfolgreichen Abschluss der Ausbildung beigetragen. Wer sich anstrengt und zielstrebig ist, der hat bei PFEIFFER & MAY auch gute Chancen übernommen zu werden. Da die Weiterbildung und Stärkung meiner Stärken seitens PFEIFFER & MAY möglich gemacht werden, ist mein jetziges Ziel die Ausstellung in Worms als Ausstellungsleiterin übernehmen zu dürfen.

Azubi StatementMelanie B.

Meine Ausbildung bei PFEIFFER & MAY war sehr abwechslungsreich und spannend. Ich konnte alle Abteilungen durchlaufen und dadurch alle Abläufe, Aufgaben und so weiter kennen lernen.
Mit Hilfe einiger Kollegen habe ich mich nicht nur beruflich, sondern auch persönlich weiterentwickeln können. Dies, Ehrgeiz und Motivation haben zum Erfolg meiner Abschlussprüfung beigetragen.
Ab dem 3. Ausbildungsjahr wurde ich in unserer Lüftungsabteilung eingesetzt, in die ich auch übernommen wurde. In wenigen Wochen beginne ich mit einer Weiterbildung zur “Wirtschaftsfachwirtin”.
Man wird sowohl während der Ausbildung, als auch nach der Ausbildung gefördert und unterstützt. Eine Ausbildung bei PFEIFFER & MAY kann ich nur empfehlen.

Azubi StatementMiriam K.

Die Ausbildung bei PFEIFFER & MAY war abwechslungsreich und interessant, wenn auch nicht immer einfach. Die Abteilungsleiter und Azubi-Verantwortlichen erkennen schnell, wenn ein Azubi interessiert und motiviert ist und fordern und fördern ihn entsprechend. Gute Leistung wird gesehen und belohnt.
Das letzte Lehrjahr meiner Ausbildung war ich fast ausschließlich im Wareneingang, nach der Ausbildung wurde ich dort als Sprinter eingesetzt. Außerdem habe ich eigene Projekte und Aufgaben bekommen, für die ich auch die Verantwortung trage.

Azubi StatementManuel N.

Von Anfang an bekam ich große Verantwortung, aber auch großes Vertrauen entgegen gebracht. Wir durften beispielsweise bereits im zweiten Lehrjahr alleine mit einem anderen Azubi ein Abex, also ein kleines Außenlager, für einige Wochen führen. Diese und andere Aufgaben führen dazu, dass man sehr schnell lernt und auch dadurch Selbstvertrauen gegenüber den Kunden und Kollegen bekommt. Insgesamt hat mir die Ausbildung sehr viel Spaß gemacht und ich kann sie mit bestem Gewissen weiter empfehlen!

Azubi StatementPhilipp H.

Meine Ausbildung war sehr interessant und vielseitig. Die netten Kollegen und die große Vielfalt an Produkten machen das Arbeiten jeden Tag interessant und ausgeglichen. Nach meiner Ausbildung wurde ich in der Heizungsabteilung übernommen. Um mich weiter zu bilden wurde mir ein Platz an der Heinrich Meidinger Schule in Karlsruhe angeboten um dort die Pfeiffer & May-Heizungsakademie zu absolvieren. Auch bei meinem Ziel, in den nächsten Jahren in den Außendienst zu gehen, werde ich unterstützt und gefördert. “Man ist zwar nicht mehr in der Lehre, hat allerdings nie ausgelernt”!!!

Mit einer Zwischenstation im Verkaufsbereich Sanitär hatte sich Philipp eine breite Wissensbasis erarbeitet und konnte 2017 mit dem Wechsel in den Außendienst sein erstes Ziel erreichen.
Azubi StatementDennis H.

Meine Ausbildung war sehr informativ und abwechslungsreich. Ich durchlief die unterschiedlichsten Abteilungen und arbeitete mit freundlichen und hilfsbereiten Kollegen zusammen. Nach meinem erfolgreichen Abschluss wurde ich in den Verkauf übernommen. Die Arbeit dort macht mir viel Spaß. Neben meiner Arbeit absolviere ich derzeit die Fortbildung zum Wirtschaftsfachwirt.

Azubi StatementMoritz S.

Die Ausbildung bei PFEIFFER & MAY bedeutet Zusammenarbeit mit einem tollen Team von Menschen, egal ob im Verkaufsstandort Kaiserslautern, in dem ich arbeite, oder im Haupthaus in Mannheim. Man durchläuft abwechslungsreiche Abteilungen und hat immer mal wieder eine neue Aufgabe. Ich würde anderen jungen Menschen die Ausbildung in unserem Unternehmen empfehlen, da man zahlreiche Möglichkeiten hat, seinen Platz im Unternehmen zu finden, sei es zum Beispiel im Lager, Verkaufsbüro, Ausstellung oder Kalkulation, es wird nie langweilig.

Azubi StatementTamara T.

Kennen lernen durfte ich die Firma Pfeiffer & May und seine Mitarbeiter schon vor meiner Ausbildung durch ein sechswöchiges Praktikum. Schon in dieser kurzen Zeit, lernte ich die Hilfsbereitschaft der Mitarbeiter kennen und zu schätzen. Nachdem ich von den damaligen Azubis fast nur positive Feedbacks zur Ausbildung gehört habe, habe auch ich mich entschlossen hier eine Ausbildung anzutreten. Rückblickend war das eine gute Entscheidung.

Den Ablauf der Ausbildung empfinde ich bis heute noch als sehr vorteilhaft. Denn das erste Lehrjahr der Ausbildung, verbringen nicht nur die Azubis „Fachkraft für Lagerlogistik“ im Materiallager, sondern auch wir „Kaufleute”. Es wird besonderen Wert darauf gelegt, dass wir genügend Kenntnisse über die Ware, die wir verkaufen, und deren Verwendungszweck erlangen. Zudem wird der Ablauf von Bestellung bis hin zur Auslieferung vermittelt, in dem die Azubis alle Abteilungen durchlaufen.

Dieses Wissen ist – wie man so schön sagt – im zweiten Lehrjahr „Gold wert“, wenn die Azubis die Bereiche im Büro erkunden. Denn innerhalb von kürzester Zeit nehmen dort auch die jungen Azubis Telefongespräche von Kunden entgegen. Neben der Tätigkeit in den Abteilungen gibt es zusätzlich auch Azubi-Unterricht, der von Mitarbeitern aus den verschiedenen Bereichen durchgeführt wird. Neben unseren Produkten werden auch der Umgang mit Kunden oder das Bedienen unserer Programme geschult. Außerdem beteiligen sich die Azubis an Messen, Kundenveranstaltungen, Inventuren, Werksfahrten und vieles mehr. Dies sorgt neben der Arbeit zusätzlich für ein wenig Abwechslung und bietet die Chance Verantwortung zu übernehmen.

Am Ende des zweiten Lehrjahres durften wir unsere persönliche Wunschabteilung aussuchen, in der wir das dritte Ausbildungsjahr als „Jungkauffrau/-mann“ wie ein vollwertiges Mitglied, verbrachten. Natürlich unter der Vorraussetzung, dass ein Platz vorhanden und sich die Abteilung ebenfalls für einen entschieden hat. Ich wollte damals wie heute in den Verkaufsbereich Installation. An diese Abteilung wenden sich Kunden, wenn sie eine technische Beratung oder eine Preisauskunft benötigen. Außerdem werden Angebote geschrieben und kalkuliert. Mittlerweile habe ich meine eigene Kundenregion für die ich im Verkaufsbereich Installation zuständig bin. Auch hier werden Veranstaltungen organisiert um den Kontakt zwischen Kunden und Betreuer zuknüpfen. Meine nächsten Ziele sind noch nicht klar definiert. Deshalb halte ich mich erst einmal daran, die Kundenbindung zu stärken und meine Fähigkeiten weiter auszubilden.

Azubi StatementKerstin M.

PFEIFFER & MAY, vielseitig und abwechslungsreich – das beschreibt für mich die Ausbildung bei PFEIFFER & MAY. Jeder Tag hielt neue Aufgaben bereit. Ich habe verschiedene Abteilungen durchlaufen und somit auch verschiedene Kollegen und Kunden kennengelernt. Es wurde mir viel beigebracht und es hat großen Spaß gemacht. Jetzt arbeite ich als Sachbearbeiterin im Zentralverkauf und bin zusätzlich samstags in der Ausstellung tätig. In Zukunft möchte ich meine persönlichen und fachlichen Kompetenzen erweitern und eine Weiterbildung zur Wirtschaftsfachwirtin machen.

2016 hat Kerstin zusätzlich die Verantwortung für die Ausbildung in Heilbronn übernommen.
Azubi StatementJulia D.

Meine Ausbildung war sehr gut und vielseitig. Ich hatte die Möglichkeit viele Abteilungen kennen zu lernen. Zum erfolgreichen Abschluss beigetragen haben verschiedene Vorbereitungskurse. Aber natürlich auch mein eigener Ehrgeiz! Nach meiner Ausbildung wurde ich als Sachbearbeiterin im Zentralverkauf eingestellt, wo ich bis heute noch tätig bin. Mein Ziel ist es, im Verkauf erfolgreich zu sein und später vielleicht Teamleiterin bei Pfeiffer & May zu werden.

Seit Anfang 2014 hat Julia D. zusätzlich zu ihren Vertriebsaufgaben die Ausbildungsleitung im Hause Wiesbaden übernommen.
Azubi StatementMonika W.

Besonders gut gefallen hat mir das Kennenlernen der Karlsruher Zentrale zu Beginn unserer Ausbildung. Denn da hatten wir Azubis etwas Zeit uns richtig kennen zu lernen und haben mehr über die PFEIFFER & MAY-Gruppe erfahren. In der Ausbildung und vor allem danach gibt es unendlich viele Möglichkeiten der Weiterentwicklung. Anfang des dritten Lehrjahres wurde mir eine Stelle als Disponentin angeboten, die ich gerne annahm. Außerdem habe ich Aufgaben in der Belegablaufsteuerung übernommen und werde derzeit in das EDV-System eingeführt.

Azubi StatementRonald D.

Meine Ausbildung war interessant und sehr abwechslungsreich. Ich habe mehrere Abteilungen durchlaufen und viele nette Kollegen kennengelernt, die mich mit ihrem Fachwissen in meiner Ausbildung unterstützt haben. Auch hatte ich einen guten Ausbildungsplan und eine tolle Ausbilderin die es mir ermöglicht haben, mich voll und ganz auf meine Ausbildung zu konzentrieren und diese erfolgreich abzuschließen. Nach meiner Ausbildung wurde ich in der IT-Abteilung von Pfeiffer & May übernommen und plane mich in diesem Bereich fortzubilden, denn auch nach der Ausbildung geht das Lernen weiter.

Azubi StatementSina W.

Die Ausbildung bei Pfeiffer und May hat mir ermöglicht, heraus zu finden welche Arbeit mit Spaß bereitet. Durch den kontinuierlichen Abteilungswechsel wird der Betriebsablauf klar und man kann für sich entscheiden, in welcher Abteilung die eigenen Stärken liegen. Nicht jeder Tag in einer Ausbildung ist ein leichter, jedoch ist jeder in einem starken, zuverlässigen Team zu meistern. Bei Pfeiffer und May ist man nicht einfach “nur” der Azubi, sondern von Anfang an Teil des Ganzen.

Azubi StatementCorina S.

An meine Ausbildungszeit erinnere ich mich immer wieder gerne zurück. Die Verantwortung der Kauffrau im Groß- und Außenhandel ist besonders groß, da von ihrer Koordination maßgeblich der Erfolg eines Geschäftsvorganges abhängt. Fachliche Kompetenzen wie eigenverantwortliches Handeln, Zuverlässigkeit und ein freundliches Auftreten sind daher Grundvoraussetzungen und genau diese Eigenschaften habe ich während der Ausbildung vertieft und erweitert. Nach meiner Ausbildung wurde ich in die Ausstellung übernommen. Mein nächstes Ziel ist die Fortbildung zum Betriebswirt im Handwerk.

Im Juli 2015 hat Corina die Ausstellungsleitung in Heidelberg übernommen.
Azubi StatementNadja S.

Während meiner Ausbildung, standen mir meine Kolleginnen und Kollegen stets mit Rat und Tat zur Seite. Auch kurz vor meiner Abschlussprüfung konnte ich bei Fragen zu diversen Artikeln oder Arbeitsabläufen auf ihre Hilfe zählen.

Nadja S. wurde für ihre überragenden Leistungen mit dem Rolf-Rummel-Preis 2010 geehrt. 2014 hat sie die Teamleitung des Zentralverkaufs übernommen.
Azubi StatementSarah H.

Meine Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel bei Pfeiffer & May habe ich von Anfang an, als sehr interessant und spannend empfunden. Durch den Wechsel der Abteilungen wurde man immer wieder vor neue Herausforderungen und Aufgaben gestellt. Ebenfalls lernte man seine Stärken und Schwächen in den einzelnen Bereichen kennen.
Besonders gefällt mir die Vielfältigkeit, welche die Branche und die Ausbildung mit sich bringen und durch meine Arbeitskollegen, welche immer für ein gutes Arbeitsklima sorgten, machte die Ausbildung noch viel mehr Spaß.
Nach meiner Ausbildung werde ich das duale Studium, welches die Firma Pfeiffer & May anbietet, beginnen.

Azubi StatementFrank H.

Meine Ausbildung war eine schöne Zeit mit vielen interessanten Schulungen, Werksfahrten und vieles mehr. Nach meiner Ausbildung habe ich die Chance bekommen mein Können in der Freiburger Ausstellung unter Beweis zu stellen. Mit einer Kollegin zusammen führe ich zwischenzeitlich sehr erfolgreich die neue SMART-Ausstellung in Lörrach. Mein Ziel ist es, irgendwann als Ausstellungsleiter unsere Ausstellung in Lörrach zu leiten… und dies weiterhin so erfolgreich wie in den letzten zwei Jahren!

2016 hat Frank sein Ziel erreicht. Seit dem Sommer leitet er die Ausstellung in Lörrach.
Azubi StatementAlexandra S.

Ich wurde in meiner Ausbildung sehr gut unterstützt und konnte immer wieder neue Aufgabenbereiche in unterschiedlichen Abteilungen kennenlernen. Es war insgesamt eine sehr abwechslungsreiche Zeit. Am Ende des zweiten Lehrjahrs wurde ich in der Ausstellung in Pforzheim eingesetzt. Dort war ich 3 Jahre und es war eine sehr gute Entscheidung in eine Smart-Austellung zu gehen. Neben der Kundenberatung im Tagesgeschäft macht mir auch die eigenständige Planung und Einrichtung von Badkojen besonders viel Spaß. Zeichenseminare, Material und Verkaufsschulungen helfen mir bei meiner Arbeit. Später möchte ich gerne eine eigene Ausstellung aufbauen und leiten. Bei PFEIFFER & MAY ist das möglich – hier kann man schon in jungen Jahren eine Abteilung leiten.

Seit 2016 leitet Alexandra S. unsere Ausstellung in Karlsruhe.
Azubi StatementRamona M.

Durch strukturierte Ausbildungspläne und interne Schulungen bekam ich als Lehrling einen guten Einblick in die Abläufe eines Großhandelsunternehmens. Auch Materialkenntnisse und Eigeninitiative werden hier großgeschrieben. Zum erfolgreichen Abschluss meiner Ausbildung haben auch prüfungsvorbereitende Maßnahmen von PFEIFFER & MAY geführt. Aber vor allem die Praxiserfahrung der drei Lehrjahre haben mir geholfen ein positives Ergebnis zu erzielen. Auch nach Abschluss der Ausbildung werden regelmäßig Schulungen und Weiterbildungen angeboten, die helfen im Berufsalltag Fuß zu fassen.

Azubi StatementLisa S.

Die Ausbildung habe ich sehr vielseitig erlebt. Viele Schulungen und Werksfahrten konnte ich zu meiner fachlichen Weiterentwicklung nutzen. Der Zusammenhalt unter den Kollegen wurde durch mehrtägige Schulungen gefördert. Viel Unterstützung bekam ich von meinen Teamkollegen, gerade bei der Vorbereitung auf die mündliche Prüfung.
Nach meiner Übernahme wurde ich im Verkaufsbüro in Worms eingesetzt. Mein Beruf bringt viel Kontakt zu anderen Menschen mit sich und fördert meine persönliche Entwicklung. Jetzt will ich meine Fachkenntnisse erweitern und noch mehr Verantwortung übernehmen.

Azubi StatementAnna K.

Ich habe meine Ausbildung sehr lebhaft und abwechslungsreich erlebt. Durch die regelmäßigen Abteilungswechsel, hatte ich die Möglichkeit mich sehr flexibel und vielseitig zu entwickeln. Das hat natürlich auch meine Persönlichkeit und mein Selbstvertrauen gestärkt. Wer selbstbewusst ist kann Herausforderungen besser meistern – das war mir besonders in meiner mündlichen Prüfung eine große Hilfe. Und wer sich anstrengt und zielstrebig ist, der hat bei PFEIFFER & MAY auch eine gute Chance auf Übernahme. Ich wurde in die Ausstellung übernommen. Mein Ziel ist es, mein Fachwissen zu erweiter und zu vertiefen, um für Kunden in möglichst jeder Hinsicht eine Hilfe zu sein.

Im August 2014 hat Anna K. neue spannende Aufgaben übernommen: Die Assistenz des Geschäftsführers und die Ausbildungsleitung des größten Hauses Mannheim.

Unsere Standorte

Unsere Standorte

Bewerbung

Freie Plätze findest du in unserer Jobbörse.
Sende Deine Bewerbung bitte direkt an den Ansprechpartner des ausgeschriebenen Ausbildungsplatzes.

Kontakt

Katja Wehrum, Personalentwicklung
Katja Wehrum
Personalentwicklung

PFEIFFER & MAY SE
Unterweingartenfeld 7
76135 Karlsruhe
0721 98652-520
katja.wehrum@pum.de