EGO noch "cooler"

Um eine Flächenheizung und auch -kühlung effizient und energiesparend zu betreiben, muss diese hydraulisch abgeglichen sein. Prädestiniert hierfür: der EGO-Regelantrieb!

 

Strawa EGO Regelantrieb 1

 

Bereits 2020 bestätigt das Institut für technische Gebäudeausrüstung, dass der hydraulische Abgleich mit dem Regelantrieb Ego über die Möglichkeiten des konventionellen statischen hydraulischen Abgleichs hinausgeht, weil er sich selbsttätig dem jeweiligen Betriebszustand anpasst. Die Effektivität dieses Regelantriebes ist mittlerweile weit bekannt. Praxiserfahrungen der letzten Heizperiode und regelmäßig positive Rückmeldungen bestätigen die vielen Vorteile des EGOs. So schätzen Heizungsbauer vor allem die einfache Installation und Inbetriebnahme. Ein weiteres starkes Argument ist, dass der Aufwand für komplizierte Berechnungen komplett entfällt.

EGO passt den Volumenstrom differenzdruckunabhängig dem momentanen Wärmebedarf des jeweiligen Heizkreises an. Er reagiert selbsttätig auf sich ändernde Betriebs- und Lastbedingungen im hydraulischen System.

Der im EGO integrierte Regelchip berechnet über einen intelligenten Algorithmus fortlaufend die jeweils erforderliche Temperaturspreizung und die entsprechende Ventileinstellung, während Sensoren an den Vor- und Rücklaufleitungen die Temperaturunterschiede messen. Dies geschieht nicht nur einmalig bei Inbetriebnahme, sondern permanent! EGO erkennt auf Grund der vorliegenden aktuellen Messwerte die Systemumgebung selbständig, lernt das Nutzverhalten der Bewohner und passt das gesamte Fußbodenheizsystem kontinuierlich an.

So werden die Heizflächen schneller als bei herkömmlichen Systemen bedient und die Energie optimal genutzt.

 

Strawa EGO Regelantrieb 2

 

Während in der Praxis bereits über 100.000 abgeglichene Heizkreise für Wohlbefinden zur kalten Jahreszeit sorgten, war es unumgänglich, dem EGO mehr zuzutrauen!

 

Weil sich Heizlast im Winter und Kühllast im Sommer für einzelne Räume, bedingt durch z.B. möglichen Wärmeverlust oder aber direkte Sonneneinstrahlung, stark unterscheiden können, bedarf es einer gewissen Intelligenz und Logik, um effizient zu agieren.

Wo vorher der Heizkreislauf gedrosselt wird, soll dann verstärkt gekühlt werden => EGO kann‘s und zwar vollautomatisch!

 

Strawa EGO Regelantrieb 3Das gewohnte, einfache Handling bleibt bestehen: durch einen ergonomischen Klapphebel wird der EGO leichtgängig und kraftsparend auf das Thermostatventil-Oberteil aufgesetzt. Über diesen Klapphebel lässt sich der Regelantrieb auch manuell öffnen, wenn er stromlos geschlossen ist. Wie bei jedem anderen Stellantrieb auch, erfolgt der elektrische Anschluss an einer handelsüblichen Klemmleiste. Als Raumtemperaturregler ist ebenfalls jeder handelsübliche 230-V-„Ein-Aus“-Regler einsetzbar. Eine integrierte Spülfunktion öffnet in festgelegten Zeitabständen das Ventil vollständig, um mögliche Schmutzpartikel passieren zu lassen und ein Maximaltemperaturbegrenzer, welcher den Temperaturwert des Sensors am Vorlauf auswertet, verhindert Schäden an der Flächenheizungskonstruktion.

 

Der EGO-Regelantrieb ist kompatibel mit Flächenheizkreisverteilern beliebiger Hersteller mit M30 x 1,5 Anschlussgewinde und eignet sich daher perfekt zur Nachrüstung und Modernisierung im Bestand, bei welchem keine exakten Hydraulikdaten für die Einstellung vorliegen. Außerdem ist noch eine weitere Variante mit Schnellverschluss erhältlich - zur noch leichteren Montage auf speziellen Edelstahl-Ventileinsätzen.

 

EGO ist der Regelantrieb der nächsten Generation (ohne weiteres Zubehör und Gateways). Er erspart Zeitaufwand bei der Installation und trägt durch die adaptive Regelung des Wasserflusses zur Verbesserung der Energieeffizienz bei. EGO gilt als ökologisches und ökonomisches Vorbild. Dies wird belohnt – zum Beispiel durch Fördermaßnahmen der BAFA. Das aktuelle Förderprogramm heißt „Bundesförderung effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen (BEG EM)“. Es bündelt nicht nur die Zuschüsse für den Austausch einer Heizungsanlage auf Basis erneuerbarer Energien, sondern auch die Förderung zur Optimierung der Heizung sowie einzelne Maßnahmen, um das Wohnhaus energieeffizienter zu machen.

  

 

Kermi Logo