Neues dezentrales Wohnraumlüftungsgerät DL 40 mit Push-Pull Technologie von Dimplex

Schnell und effizient durch die Wand: Dank der einfachen Installation und der kompakten Bauform ist das neue dezentrale Lüftungsgerät DL 40 von Dimplex gut geeignet bei der Sanierung von Bestandsbauten. Aber auch in Neubauten sorgt es für einen kontinuierlichen Luftaustausch.

 

Dimplex DL40

 

Zwei ständig miteinander korrespondierende Geräte können bis zu zwei Räume be- und entlüften: Während das eine die Abfuhr der verbrauchten Luft sichert, sorgt das andere dafür, dass Frischluft nachströmt.

 

Die Planung kann individuell und bedarfsgerecht je nach Nutzung der Wohnräume erfolgen. Beispielsweise können auch nur einzelne Räume mit einer Lüftung ausgestattet werden. Wichtig ist dabei die paarweise Installation. Zusätzlich wird nur ein 230V-Stromanschluss für den Betrieb benötigt.

 

Dezentrale Lüftung ist eine kostengünstige Lösung für viele Anwendungen in Neubau und Bestand. Die Lüftungsgeräte werden einfach in die Außenwand eingebaut. Durch eine Kernbohrung und das umfangreiche Zubehör ist das in sehr kurzer Zeit (Installationszeiten kleiner zwei Stunden pro Gerät) möglich. Dabei können die einzelnen Geräte flexibel positioniert und ohne große Vorkenntnisse eingebaut und angeschlossen werden.

 

Das große Plus des DL 40: Werden mehrere Geräte in einem Gebäude installiert, können diese über eine Software bereits vorab im Büro konfiguriert und dann ohne Verzögerung auf der Baustelle in Betrieb genommen werden. In Summe steht mit dem DL 40 ein Lüftungsgerät zu Verfügung, das die Raumluft bei niedrigen Energiekosten spürbar verbessert

 

Die Vorteile auf einen Blick

  • Optimal für Räumlichkeiten bis 15 m²: Paarweiser Einsatz in einem Einzelraum oder in zwei nebeneinander liegenden Räumen. Kombinierbar als Hybridlösung mit konventionellen Abluftventilatoren verschiedener Hersteller, z.B. im Bad.
  • Abwechselnder Zu- und Abluftbetrieb. Er überträgt bei einem Volumenstrom von 10 m³/h bis zu 99 % der in der Abluft enthaltenen Wärme auf die Zuluft.
  • Gut gesteuert: Eine integrierte automatische Temperatursteuerung nutzt die kalte Nachtluft, um überhitzte Räume abzukühlen.
  • Clevere Funktionen: Integrierter Sleeptimer mit Pausenfunktion, der nach Ablauf der eingestellten Zeit in die zuletzt gewählte Lüftungsstufe zurückschaltet.
  • Einfach, schnell und flexibel installiert. Unkomplizierter Einbau in die Außenwand, aufgrund umfangreichen Zubehörs einfach in knapp 2 Stunden) zu installieren. Eine flexible Positionierung der Einzelgeräte ist gegeben.