Heizkörper und Wärmepumpe clever kombinieren: x-flair und x-change dynamic pro – die perfekten Teamplayer

Der neue Kermi Wärmepumpen-Heizkörper x-flair vereint die bekannte x2-Technologie mit einem innovativen Lüftersystem für maximale Wärmeabgabe und ist somit der optimale Partner für alle Wärmeerzeuger im Niedertemperaturbereich – wie für die neue Luft/Wasser-Wärmepumpe x-change dynamic pro. Durch umfassende Neuentwicklungen bietet sie beste Leistungswerte inklusive hoher Vorkonfektionierung. Sowohl im Neubau als auch bei der Renovierung ergibt sich somit in Kombination ein optimales Zusammenspiel mit besonders hoher Effizienz – flexibel und einfach in der Montage.

 

Kermi Waermepumpen 1

 

Der neue Wärmepumpen-Heizkörper x-flair nutzt mit der x2-Technologie der seriellen Durchströmung und einem hohen Anteil Strahlungswärme die niedrigen Vorlauftemperaturen einer Wärmepumpe optimal aus. Der Clou ist das innovative Lüftersystem: Dank der integrierten Axialventilatoren wird die Wärme bei Bedarf besonders schnell im Raum verteilt – für maximalen Wärmekomfort auch bei Vorlauftemperaturen zwischen 35°C und 55°C. So kann die gesamte Heizungsanlage wesentlich energieeffizienter betrieben werden. Zu bedienen ist x-flair dabei wie ein herkömmlicher Flachheizkörper. Die Lüfter schalten sich bedarfsorientiert vollautomatisch ein sowie aus, arbeiten enorm leise und sind durch die obere Abdeckung geschützt.

 

Flexibel installiert bei Renovierung und Neubau: Bei der Umstellung auf eine umweltfreundliche Wärmepumpe mussten in Bestandsgebäuden bislang oft Flächenheizungen nachgerüstet werden – ein meist großer Aufwand, der durch den einfachen und schnellen Austausch alter Radiatoren mit dem Wärmepumpen-Heizkörper x-flair nicht mehr nötig ist. Aber auch im Neubau punktet x-flair vor allem dank seiner schnellen Reaktionszeit – praktisch für Räume, in denen die Nutzung und damit die gewünschte Temperatur stark variiert.

 

Die Optik des x-flair ist mit den erhältlichen Frontvarianten Profil, Plan und Line identisch zum Programm der therm-x2 Flachheizkörper, sodass eine Kombination beider Modelle im selben Wohnumfeld problemlos möglich ist – passend zur jeweiligen Anforderung und zum Wärmebedarf: x-flair ermöglicht dabei kleinere Heizkörper-Baugrößen im Vergleich zum statischen Warmwasser-Modell oder gleichbleibende Baugrößen bei reduzierten Systemtemperaturen.

 

Kermi Waermepumpen 2

 

Für eine flexible Montage ist x-flair in den gängigen DIN-Anschlussmaßen 500 und 900 verfügbar sowie als Ausführung V und Vplus mit ab Werk kv-voreingestelltem Ventil. Auch die bewährte Laschenbefestigung bleibt vollumfänglich erhalten. Somit kann der neue Flachheizkörper schnell und schmutzfrei ohne Veränderung der Anschlüsse und Wandbefestigungen an die bereits vorhandenen Leitungen angebunden werden. Die Auslieferung erfolgt steckfertig.

 

x-change dynamic pro: Höchste Effizienz & einfache Installation

Als Wärmepumpen-Heizkörper eignet sich x-flair optimal für alle Niedertemperaturanwendungen – besonders hohe Energieeinsparungen lassen sich in Kombination mit der neuen Luft/Wasser-Wärmepumpe zur Außenaufstellung x-change dynamic pro erzielen. Sie bietet beste Leistungswerte in puncto Effizienz und COP.

 

Das Portfolio der x-change dynamic pro umfasst verschiedene Leistungsstufen, auch speziell für den Neubau- bzw. Effizienzhausbereich. Da über die x-center pro Regelung der Wärmepumpe die x-well Wohnraumlüftung eingebunden werden kann, sind auch hier die Anforderungen aus dem neuen BEG-Förderprogramm erfüllt.

 

Kermi Waermepumpen 3

 

Ein Highlight der x-change dynamic pro ist der hohe Vorkonfektionierungsgrad für eine flexible, einfache Montage und Inbetriebnahme: Die Regelung der Wärmepumpe ist nicht nur als separate Einheit verfügbar, sondern auch bereits integriert im Wärmespeicher x-buffer combi pro oder x-buffer flex. Somit müssen weniger Einzelkomponenten miteinander verbunden werden und es ist außerdem kein zusätzlicher Platz für ein wandhängendes Reglergehäuse notwendig.

 

Mehr auch unter www.kermi.de/entdecken.

  

Kermi Logo