PFEIFFER & MAY Gruppe

Remeha: Hybrid-Wärmepumpe Elga Ace

65-%-Vorgabe an nur einem Tag erfüllen

65 % der Heizanlage sollen mit erneuerbaren Energien betrieben werden – wie ist das kurzfristig umzusetzen? Mit der Elga Ace hat Heizungsexperte Remeha eine Lösung zur Hand. Die Luft-Wasser-Wärmepumpe kann mit OpenTherm-Spitzenlastkesseln aller Hersteller kombiniert werden, um die gesetzlichen Anforderungen bei Ein- und Zweifamilienhäusern zu erfüllen. Ein wichtiger Vorteil: Das Gerät erfordert relativ geringe Investitionskosten. Zudem ist es kompakt gebaut und steht sofort zur Verfügung.

Dank des neuen Produktionsstandorts in Apeldoorn können ab Juli mehr als 10.000 Anlagen pro Monat bereitgestellt werden. Remeha reagiert damit auf die Dringlichkeit, mit der der Gesetzgeber die Energiewende vorantreibt. Der Fachhandwerker kann eine Elga Ace in nur einem einzigen Arbeitstag montieren, denn die hydraulische Einbindung lässt sich einfach umsetzen. Auch die kompakte Bauweise und das geringe Gewicht erleichtern die Handhabung. Mit maximal 45 kg ist die Außeneinheit auch für einen einzelnen Handwerker noch zu transportieren. Remeha bietet im Vorfeld ein ausgedehntes Schulungsangebot – wahlweise in Präsenz oder virtuell per Webinar.

Die kompakten Maße der Wärmepumpe von 268 x 637 x 220 mm (B x H x T) erlauben die Installation im Keller sowie in Dachzentralen, Etagenheizungen und Wohnungen mit kleinen Heizräumen. Ein Pufferspeicher oder spezielle Wärmepumpen-Wasserspeicher werden nicht benötigt. Die vorhandene Heizungsanlage übernimmt weiterhin zuverlässig die Warmwasserversorgung.

Die Inbetriebnahme erfolgt über das Schaltfeld oder über die Remeha App. Durch ihre intelligente Regelung produziert die Anlage nie mehr Wärme als nötig und nutzt stets die kostengünstigste Energiequelle. Hierfür gibt der Nutzer einfach seine jeweils aktuellen Strom-, Gas- oder Ölpreise ein. Ideal ist auch die Kombination mit einer Photovoltaikanlage. So wird in den Übergangszeiten kostengünstiger Solarstrom zur Heizungsunterstützung genutzt. Im Sommer lässt sich die Wärmepumpe außerdem zur Gebäudekühlung einsetzen.

Statt sich wie andere Geräte immer wieder aus- und einzuschalten, arbeitet die Elga Ace kontinuierlich und vermeidet dadurch Temperaturschwankungen. Bis zu 25 % Förderung können für den Einbau der Wärmepumpe geltend gemacht werden. Durch das attraktive Energielabel von A++ kann sich zudem die Energieeffizienzklasse des Hauses verbessern und die Immobilie so an Wert gewinnen.

Weitere Informationen um das Angebot von Remeha finden sich auf www.remeha.de.

Newsblog

Andere Blogeinträge, die Sie interessieren könnten

, Toto, Endkunden

Ein altersgerechtes Bad mag für viele ein Thema sein, das man lieber noch etwas in die Ferne schiebt. Dabei geht es bei einem altersgerechten Badezimmer nicht allein um Komfort und Hygiene im Alter.

, Toto, Fachhandwerk

Wenn es um die Installation neuer Sanitärprodukte geht, kommt es nicht nur auf höchste Produktqualität an. Der Service spielt eine ebenfalls große Rolle. Aus diesem Grund legen wir auch besonders großen Wert auf einen top Kundenservice - und das hat sich bewährt.